Download

In diesem Bereich können Sie Informationen über Regionomica und diverse Projekte direkt herunterladen. Zum Betrachten der *.pdf-Dokumente benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, den Sie sich hier kostenlos herunterladen können.

PDF

Regionomica Referenzliste

Download der Referenzliste (655 KB)

 

PDFHandlungskonzept für den Wirtschaftsstandort Friedrichshain-Kreuzberg – Strategien für die bezirkliche Wirtschaftsförderung (Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Wirtschaftsförderung), 2015

Vor dem Hintergrund sich schnell verändernden Rahmenbedingungen wurde Regionomica durch die Wirtschaftsförderung des Stadtbezirkes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin mit der Erstellung eines Handlungskonzeptes Wirtschaftsförderung für den Stadtbezirk beauftragt. Die wichtigsten Ergebnisse wurden in einer entsprechenden Broschüre veröffentlicht.

 

Download des Handlungskonzepts auf den Seiten des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin

 

PDFGewerbeflächenentwicklungskonzept für den Planungsraum II in Schleswig-Holstein (Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungsgesellschaft mbH), in Kooperation mit Ernst Basler + Partner GmbH, 2015

In einem dialogorientierten Prozess wurde gemeinsam mit Ernst Basler & Partner für den Planungsraum II (Landeshauptstadt Kiel, Stadt Neumünster, Kreis Plön, Kreis Rendsburg-Eckernförde) ein Gewerbeflächenkonzept erarbeitet. In enger Abstimmung wurden die vorhandenen und geplanten Gewerbeflächen erfasst und bewertet. Die zukünftigen Flächenbedarfe wurden eingeschätzt, die Ansprüche der Wirtschaft an Flächen erfasst und in einem Flächenkonzept festgehalten. Wichtig für die Region war auch die Priorisierung der überregional bedeutsamen Standorte.

 

Weitere Informationen und Präsentationen auf den Seiten der Kieler Wirtschaftsförderung unter

 

PDFArbeitsmarkt- und Wirtschaftseffekte des Duisburger Hafens: Aktualisierung 2015 (Duisburger Hafen AG), 2015

Wiederholt nach 2006 und 2010/2011 ermittelte die Regionomica GmbH auch 2015 für die Duisburger Hafen AG die regionalwirtschaftlichen Effekte, die vom Hafen und den verbundenen Unternehmen ausgehen. Die Duisburger Hafen AG nutzt diese Informationen für ihre eigenen Planungen und um die Öffentlichkeit mit sachgerechten Informationen über die Bedeutung des Hafens zu versorgen.

 

Weitere Informationen und die Pressemitteilung auf den Seiten der Duisburger Hafen AG unter

 

PDF

Best-Practice - zur Entwicklung des Logistikstandortes Ostdeutschland

Die Logistikbranche hat sich in den letzten Jahren in  Ostdeutschland sehr gut entwickelt und stark an Bedeutung gewonnen. So sind mittlerweile mehr als 570.000 Menschen hier beschäftigt. Die Branche übernimmt sowohl für den Handel, als auch für die industrielle Produktion zentrale Funktionen und viele gute Beispiele zeigen die Innovationskraft der Logistikwirtschaft. Dies sind einige der Ergebnisse einer Studie der Technischen Hochschule Wildau und der Regionomica im Auftrag der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.

 

Download der Studie auf den Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

 

PDFPotentialanalyse zur intelligenten Spezialisierung des Rheinischen Reviers (Innovationsregion Rheinisches Revier, 2013)

Download Kurzfassung (1,2 MB)

 

PDF

Evaluation der funktionsteiligen Mittelzentren

Im dritten Jahr nach Inkrafttreten des Landesentwicklungsplans Berlin-Brandenburg wurde Regionomica durch die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg mit der Evaluation der funktionsteiligen Mittelzentren beauftragt. Die Evaluation wurde Mitte 2012 abgeschlossen und dem Auftraggeber und den funktionsteiligen Mittelzentren vorgestellt.

 

Weiterlesen auf der Internetseite der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung

Download Evaluationsbericht

 

PDFEvaluation der Ergebnisse der Neuausrichtung der Förderpolitik auf Regionale Wachstumskerne (Staatskanzlei des Landes Brandenburg), in Kooperation mit Ernst Basler + Partner GmbH, 2010

Unter dem Motto „Stärken stärken“ hat die Landesregierung Brandenburg 2005 15 sogenannte Regionale Wachstumskerne (RWK) festgelegt. Diese wurden im Jahr 2010 durch Regionomica in Kooperation mit der Ernst Basler + Partner GmbH evaluiert. In dieser Wirkungs- und Statusevaluierung wurden vor allem eine Überprüfung der RWK-Maßnahmen sowie eine Analyse der sozioökonomischen Ausgangslage und Entwicklung in den RWK sowie in ausgewählten Standorten außerhalb der definierten RWK vorgenommen.

 

Weiterlesen auf der Internetseite der Staatskanzlei Brandenburgs

Download Bericht

 

PDF

Branchenstrategie Logistik Brandenburg

Im Rahmen der Neuausrichtung ihrer Wirtschaftspolitik hat das Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg Strategien für die einzelnen Branchenkompetenzfelder erarbeiten lassen. Mit der Ausarbeitung der Branchenstrategie Logistik war eine Arbeitsgemeinschaft der Regionomica GmbH und der Technischen Fachhochschule Wildau beauftragt. Sie enthält eine Bestandsaufnahme sowie die strategischen Entwicklungsziele und Handlungsfelder für die Branche, die mit zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen im Land gehört. So sind aktuell insgesamt 177.000 Erwerbstätige im Logistikdienstleistungsbereich direkt und in anderen Wirtschaftszweigen mit logistischen Tätigkeiten in Berlin und Brandenburg betraut.

 

Download Bericht

PDF

Analyse grenzüberschreitender Kooperationen einer großräumig vernetzten mitteleuropäischen Entwicklungsregion in der neuen EU-Förderperiode 2007 – 2013

Ausgangspunkt dieser für das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung von uns durchgeführten Untersuchung waren die in der Förderperiode 2000 bis 2006 gemeinsam mit Polen und Tschechien realisierten grenzüberschreitenden INTERREG-III-A-Projekte und ihre über die unmittelbaren Projektziele hinausgehenden Effekte. Ziel war es, Rückschlüsse auf Erfolg versprechende zukünftige Projekte im erweiterten Grenzraum, d. h. mit transnationaler Relevanz, zu ziehen. Darüber hinaus werden im Abschlussbericht Orientierungen und Empfehlungen bei der Projektentwicklung im Rahmen von transnationalen Programmen für Mitteleuropa und gegebenenfalls den Ostseeraum gegeben.

 

Weiterlesen auf der Internetseite des BBR

Download Bericht

PDF

Demographischer Wandel in dünn besiedelten Räumen: Anpassung und Gegensteuern im europäischen Vergleich

Download des Gutachtens (2 MB)